© iStock

IKT der Zukunft Die Zeit der großen Ideen - Projektbeispiele 2012-2015

Diese Broschüre stellt die in "IKT der Zukunft" behandelte Themenvielfalt anhand konkreter geförderter Projekte vor, mit einem Fokus auf die gleichnamige nationale Förderprogrammlinie

Herausgeber: bmvit

Inhaltsbeschreibung

Die Förderinitiative „IKT der Zukunft“ wurde vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) im Jahr 2012 ins Leben gerufen.

Diese Broschüre stellt die in „IKT der Zukunft“ behandelte Themenvielfalt anhand konkreter geförderter Projekte vor, mit einem Fokus auf die gleichnamige nationale Förderprogrammlinie.

Nach einem kurzen Überblick über die Förderinitiative stehen 27 ausgewählte Projektdarstellungen kooperativer Projekte, die in ihrer fachlichen Vielfalt einen kleinen Einblick in die große inhaltliche Breite und Vielschichtigkeit geben, die das Programm abdeckt.

Davon kommen 22 Projekte aus der nationalen Programmlinie „IKT der Zukunft“ und zwei Projekte aus dem Programm benefit. Darüber hinaus wird je ein Projekt unter österreichischer Konsortialführerschaft aus den von der Europäischen Union kofinanzierten und ebenfalls unter dem Dach von „IKT der Zukunft“ abgewickelten Programmen AAL, ENIAC und Artemis präsentiert. Jedes für sich zeigt, dass österreichische IKT-Unternehmen und -Forschungseinrichtungen auch international in der Forschung präsent und vernetzt sind.

Zur besseren Strukturierung wurden die Projekte in dieser Broschüre nach thematischer Zusammengehörigkeit in drei Kategorien aufgeteilt:

  • Think, in der datenintensive Projekte gesammelt sind, sowie solche, die Simulation oder Analysen zum Inhalt haben
  • Create, wo alle Projekte mit Bezug zu Produktion, Robotik und Herstellungsverfahren eingeordnet sind, und schließlich
  • Live, die Kategorie für Projekte mit Bezug auf das tägliche private Leben, Gesundheit, Verkehr aber auch Erdbeobachtung.

In ihrer Gesamtheit sollen die ausgewählten Projekte den großen Rahmen veranschaulichen, in dem IKT Forschung unter dem Dach von „IKT der Zukunft“ stattfindet, und auch neugierig machen auf das, was uns die IKT der Zukunft bringen wird.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang