© Fronius International GmbH
© iStock

IKT der Zukunft

Ziele & Inhalte

Die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) hat unser aller Leben in den letzten Jahren massiv verändert, und es gibt aktuell keine Anzeichen dafür, dass diese Veränderungen in Zukunft langsamer oder weniger disruptiv geschehen werden. IKT durchdringt mittlerweile so gut wie alle Bereiche des täglichen Lebens, sei es Arbeit, Freizeit, oder unsere Interaktion mit unserer Umgebung.

Von einer in einzelnen Nischen betriebenen Disziplin ist die IKT zu einem fundamentalen und integralen Bestandteil unseres Lebens geworden und treibt die Vernetzung der verschiedensten Wissenschafts- und Wirtschaftsbereiche voran. So entstehen neue Einsatzbereiche und Disziplinen an den jeweiligen Schnittstellen, wie beispielsweise bei der Verbindung von Produktion oder Energieversorgung und Informatik (Industrie 4.0, Smart Grid), demographischen Herausforderungen und Informatik (AAL), Automobiltechnik und Informatik (Autonomes Fahren), Medizin, Biologie und Informatik (Bioinformatik) oder Open Innovation um nur einige Beispiele zu nennen.

Gerade die fortschreitende Verbindung von Information (üblicherweise in Form von Daten) mit Kommunikation schafft neue Herausforderungen, Chancen und Anwendungsbereiche.

Effektive angewandte Forschungsförderung beobachtet und beeinflusst diese Entwicklungen und unterstützt damit Österreichs Unternehmen und Forschungseinrichtungen zielgerichtet bei ihren IKT-Forschungsagenden.

Die Förderinitiative "IKT der Zukunft" wurde vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) im Jahr 2012 ins Leben gerufen und vereint unter ihrem Dach mehrere Programmlinien:

  • Das nationale Förderprogramm "IKT der Zukunft", als neu ausgerichteter Nachfolger für das Förderprogramm "FIT-IT" positioniert, um den veränderten Anforderungen an die IKT-Forschung entsprechend Rechnung zu tragen.
  • Die von der Europäischen Union kofinanzierten Programme ARTEMIS und ENIAC, seit 2014 in der Initiative ECSEL zusammengeführt
  • Das transnationale Förderprogramm AAL, sowie das nationale Programm benefit, die sich beide damit befassen, wie IKT dazu beitragen kann, die Lebensqualität insbesondere älterer Menschen zu steigern.

Programmlinien

Willkommen auf Nachhaltig Wirtschaften