© iStock

Benefit und AAL

In der Programmlinie „benefit und AAL“ fördert das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) im Rahmen des Programms „IKT der Zukunft“ missionsorientierte, kooperative Forschung und Entwicklung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Mit dem Active and Assisted Living, ehemals Ambient Assisted Living (AAL) Programm werden die Kräfte auf europäische Ebene gebündelt.

Durch die Anwendung von IKT für innovative Services sollen gesellschaftliche Herausforderungen sowohl im nationalen als auch internationalen Kontext bewältigt werden.

Ziele

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels soll die Lebensqualität älterer Personen erhöht werden und ihnen ein möglichst langes, selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglicht werden.

Die prototypischen Lösungen, die gemeinsam mit den Nutzerinnen und Nutzern entwickelt und evaluiert werden, verbinden gesellschaftliche Bedarfslagen mit individuellen Bedürfnissen. 

Im Mittelpunkt stehen dabei die folgenden acht Lebensbereiche:

  • Gesundheit und Pflege
  • Wohnen und Gebäude
  • Freizeit & Kultur
  • Mobilität und Transport
  • Arbeit und Schulung
  • Sicherheit und Schutz
  • Vitalität und Fähigkeiten
  • Information und Kommunikation

Die beteiligten KMUs können hierbei verschiedene Geschäftsmodelle testen und sich damit den Zugang zu neuen Märkten erschließen.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang